Rainer Prachtl: Für ein neues Land

Lesung mit Rainer Prachtl
Für ein neues Land – Von der DDR zum geeinten Deutschland – ein Lebensweg
21. November 2017

Nach dem Schulbesuch absolvierte Prachtl von 1966 bis 1968 eine Ausbildung zum Koch. Er bestand das Abitur 1968 an der Abendschule und nahm 1971 ein Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Handelshochschule Leipzig auf, das er 1975 mit der Prüfung zum Diplom-Ökonom beendete. Anschließend war er bis 1978 als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Fachdirektor im Binnenhandel tätig. Von 1978 bis 1990 war er Ausbildungsleiter bei der Caritas Mecklenburg an der Hauswirtschaftsschule in Neustrelitz.

Der deutsche Politiker. Dipl.-Ökonom. Er war 1990 bis 2006 Mitglied des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern, 1990 bis 1998 Präsident des Landtags, 2004 stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU Mecklenburg-Vorpommern. Schrieb u. a.: „Erbarmen und Versöhnung“ (1992), „Graue Rose“ (1993), „Fremder Sommer“ (1994), „In braunen Feuern brennen weiße Tauben“ (1995), „Schalom Israel“ (1999).

Vorheriger Beitrag
Christine Kunze: Ein Gefühlsleben in Farbe
Nächster Beitrag
JUBILÄUMSAUSSTELLUNG RÜCKBLICKE: Künstler der letzten 15 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.