Ausstellungen


Bisher gezeigte Ausstellungen und Veranstaltungen in der Galerie Besserstraße 1
" Kunst aus der Barlachstadt Güstrow "

Ehemalige Ausstellungen und Veranstaltungen:

„ Khulood Sarmini “
„ Kunst und Therapie
- Inspirationen von der Flucht aus der geliebten Heimat -  “

06. März bis 23. April 2022

                    

Die Kunstpädagogin aus Syrien (* 1959, Aleppo) hat dort an verschiedenen Schulen Zeichnen- und Malerei unterrichtet.
Nach dem Tod ihres Sohnes im Gefängnis ist sie im Jahr 2015 mit einem Teil ihrer Familie über das Mittelmeer bis nach Deutschland geflohen. Mit ihren Bildern versucht sie Ihre traumatischen Erinnerungen der Flucht und auch den Verlust ihrer geliebten Heimat zum Ausdruck zu bringen.



„ Martin Jamborsky “
„ Kritisch – künstlerische Reflexion im gesellschaftlichen Kontex
durch Zeichnung, Druckgrafik und Objekt “

02. Oktober 2021 bis 05. Februar 2022

Der in Güstrow geborene und aufgewachsene Künstler besuchte die Fachhochschule für angewandte Kunst in Heiligendamm und ist derzeit an der Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar tätig.

     

           

Seine Werke spiegeln die Auseinandersetzung mit dem Leben und Arbeiten im Hochschulkontext
und der gesellschaftlichen Entwicklung wieder.
Die Ausstellung zeigt Zeichnungen, Druckgrafik und abstrakte plastische Werke.
Der Künstler ist Mitglied im Künstlerbund Mecklenburg-Vorpommern.



        


„ Hans Naczenski “
- Künstler und Künder -
08. August bis 19. September 2021

     

Ausstellung von dem Pastor, Bildhauer, Maler und Literat Hans Naczenski

       

     


„ सुंदर भारत – Schönes Indien “
- Inspirationen aus der indischen Kultur - Christine Metz
11. April bis 25. Juli 2021

       
Ausstellungseröffnung am 11. April 2021
Trotz der Coronabedingungen gut gefüllt.

     
www.christinemetz.de

     

Zur Finissage am 25. Juli hatten wir in unserem Hofbereich bei wunderschönem Sommerwetter ein Klavier- und Flötenkonzert, das auch die Führung von Frau Metz in der Galerie hervorragend ergänzte. Hiermit bedanken wir uns bei Frau Metz, als Verein für ihre Ausstellung, ihre Erfahrungen mit der Kultur in Indien und bei Frau Bartels und Frau Tautorat für die musikalische Begleitung.


„ Andacht und Ekstase “
Maler und Bildhauer Henning Spitzer

7. Juni 2020 bis Mitte Dezember 2020

   
Ausstellungseröffnung am 7. Juni 2020 mit ca. 80 Besuchern
Wegen der Coronaepedimie wurde die Einführung zur Ausstellungseröffnung im Freien auf dem Platz vor der Galerie durchgeführt.

   
Musikalischer Rahmen von Lothar Reißenweber mit Klezmer Musik

"...von den Empfindungen ausgehend die Wirklichkeit in Erregung verwandeln. ..." - dies ist ideelles Programm und persönlicher Lebensentwurf des Güstrower Malers und Bildhauers Henning Spitzer, geboren 1971 in Greiz (Vogtland), aufgewachsen in Rostock, Dipl. Designer (FH Wismar-Heiligendamm), Studium der Malerei und Plastik bei Jürgen Weber und Michael Mohns. Er lebt und arbeitet seit 10 Jahren in seiner Wahlheimat Güstrow, hat Familie mit 4 Kindern.
Neben dem künstlerischen Schaffen leitet er Mal- und Plastikkurse.


   

Die Ausstellung „ Andacht und Ekstase “ zeigt das schöpferische Spannungsfeld im Prozess, den eruptiven Vorgang des leidenschaftlichen Gebärens einerseits, das Bestaunen der Natur und das Ringen um Tiefe und Gewicht als Aufgabe andererseits.

       

"Wohl behütet aufgewachsen in der kulturarmen Enge eines Rostocker Neubauviertels; doch getrieben von einer unbestimmten Sehnsucht nach Leben vorsichtig und schüchtern erste Zeichenversuche am Rostocker Konservatorium bei Waldemar Krämer gewagt, dabei die Freude am Hinschauen entdeckt; aus rationalen Überlegungen jedoch Design in Heiligendamm studiert, im Aktzeichenunterricht bei dem Rostocker Maler Jürgen Weber eine großartige Vision von Verwandlung der Wirklichkeit erfahren, der gefühlten Berufung folgend den einträglichen Beruf aufgegeben; wohlpräpariert durch den Unterricht an der Rostocker Kunstschule bei den Bildhauern Thomas Jastram und Michael Mohns an die Kunsthochschule Burg Giebichenstein nach Halle gegangen; frustriert über die vorherrschenden, aber ansteckenden leblosen Richtigkeiten zurück nach Mecklenburg in ein Loch gefallen; im eigenen Atelier zuerst in Rostock, seit 10 Jahren in Güstrow einen Neuanfang gewagt, in tiefer Hingabe zum Sichtbaren tägliche Erfüllung suchend."


„ Rendezvous mit der Bibel “

Frauen in der Bibel - kraftvoll und stark
Vortrag und Gespräch mit Bildern aus der Kunst
mit der Theologin Sabine Gautier

8. Juli 2020
19.00 bis 21.00 Uhr


"Schicksalsschläge und Hoffnungen. Geschichten von Mut in gesellschaftlichen Rahmenordnungen und der Stärke von Frauen, die ihr Leben selbst in die Hand nehmen. Geschichten, die deutlich machen, was Menschen aus sich heraus schaffen können, wenn sie ihren Stärken trauen und sich auf Gott einlassen.
Sie stellt diese Frauengestalten in den Kontext der biblischen Texte, interpretiert sie und lädt zur persönlichen Auseinandersetzung ein.
Kunstwerke unterschiedlicher Zeitepochen vertiefen das Gehörte."

   

Die Theologin Sabine Gautier hat mit ihrer spannungsreichen Interpretation über Frauengestalten aus biblischen Texten viele interessierte Gäste angeregt, sich mit der Bibel in ihrem Zeitgeist und der Aussagekraft auseinanderzusetzen.


Dieter Dräger
„ Freude am Malen “
02. Februar bis 30. Mai 2020

           

Der Güstrower Maler Dieter Dräger wird ein Querschnitt seiner Werke ausstellen. Die Werke des 80-Jährigen spiegeln sein künstlerisches Schaffen in der Auseinandersetzung mit Werken von alten Meistern, Güstrower Ansichten, Porträts und Landschaften wieder. Mit Freude an der malerischen Gestaltung hat sich Herr Dräger als Autodidakt in seiner Freizeitgestaltung seit 1955 ständig weiterentwickelt und eine beachtliche Gestaltungsqualität erreicht.

   

Die Laudatio zur Vernissage am 2. Februar hielt Martin Jamborsky. Den musikalischen Rahmen mit Geige und Klavier gestalteten Max Naumann und Astrid Bartels.


Kleiner Galerie Adventsmarkt
07. - 08. Dezember 2019

       


Carlo Cazals
31. August bis 10. November 2019

             
     

Die hochwertige Ausstellung des Malers Carlo Cazals wurde von Herrn Krempke mit Zitaten des Künstlers zu seinem Kunstschaffen untermalt. Dadurch bekam jeder einen leichteren Zugang zu Cazals "Skurilen Irrationalismus". Eine Lesung aus Büchern von Hans Naczenski und aus eigenen Werken von dem Lyriker und Maler Wolfgang Severin-Iben haben die Fassetten der Ausstellung berührt. Die musikalischen Interpretationen der Kunstwerke und Lesung mit dem Pianisten Niels Hasselberg waren dabei der Höhepunkt der Finissage.


Güstrower Kunstnacht am 2. Oktober 2019

Innerhalb der Ausstellung von Carlos Cazals hat sich die Galerie wieder an der Güstrower Kunstnacht mit einem Programm präsentiert.
Zahlreiche Besucher kamen in die Ausstellung und das Duo Jazz Café brachte mit ihrem musikalischen Angebot viel Stimmung und Wohlfühleffekte mit ein.

     

Neben dem Bürgermeister der Stadt waren auch Vertreter der Stadtkirchen gekommen
und der Abend wurde zu einer gelungenen Begegnungsstätte für viele Kunstnachtbesucher unserer Stadt.


Sommerfestgestaltung mit Galerie-Café und Grill im Hof


Wolfgang Severin - Iben
„ Ein Tagebuch in Bildern “
Ergänzt mit Plastiken von Hans Naczenski
14. April bis 31. Juli 2019

  Winter am Wall  Boddenlandschaft bei Ahrenshoop  Der Abstieg


Kleiner Galerie Adventsmarkt
09. - 10. Dezember 2018


„ Till Daus
Plakate “

08. Juli - 15. November 2018

     


„ Clas P* Köster
Gefühle in Farbe ausdrücken “

15. April 2018

     


„ Christine Kunze
Ein Gefühlsleben in Farbe “

18. März - Ende Mai 2018

     


Kleiner Galerie Adventsmarkt
09. - 10. Dezember 2017


Lesung mit Rainer Prachtl
Für ein neues Land
Von der DDR zum geeinten Deutschland - ein Lebensweg

21. November 2017

 


JUBILÄUMSAUSSTELLUNG
„ RÜCKBLICKE „
Künstler der letzten 15 Jahre



ab 19. August 2017

     

       


„ PLASTIK - GRAFIK - MALEREI “ von Steffen König
3. März - 30. April 2017


Kleiner Galerie Adventsmarkt
03. - 04. Dezember 2016


Kalender mit Ansichten von Werken Hans Naczenski
Das Titelbild „ Freundschaft “ (Liebesgebet) wird einigen sicherlich
bereits durch sein Buch  “Schau hin und hör zu! - Was Bilder erzählen “ bekannt sein.

                     


Auftritt des Vereins auf dem MV-Tag am 10. Juli 2016

 

und vieles mehr, so z.B. ...

 ♦ 2015, Thema "Hans Naczenski - Grafiken & Plastiken"
 ♦ 2012/13, Thema "Plastik & Wort"
 ♦ 2012, Jamborsky, Maria (* 1977) - 2012, Thema "Porträts & Theaterprojekte"
 ♦ 2011, Platt Wagenknecht, Dorcas - 2011/12, Fotoaustellung "Hoffnung Tibet"
 ♦ 2011, Brandt, Renate (* 1946) - 2011/12, Malerei, Grafik & Plastik
 ♦ 2011, Moll, Ute (* 1944) - 2011, Bilder und Zeichnungen
 ♦ 2010, Severin Iben, Wolfgang (* 1949) - 2010/11, "Drei KÜNSTLERFREUNDE - Zeichnungen"
 ♦ 2010, Jamborsky, Martin (* 1956) - 2010/11, "Drei KÜNSTLERFREUNDE - Zeichnungen"
 ♦ 2010, Mania, Jürgen (* 1930)- 2010, Zeichnungen
 ♦ 2009, Plotzki, Klaus - 2009/10, Thema "Fragmente einer Winterreise"
 ♦ 2009, Zeiske-Berger, Marianne (* 1947) - 2009, Hans Naczenski und Marianne Zeiske-Berger
 ♦ 2008, Karajcic, Nektarija (* 1969 - † 2011) - 2008/09, "Byzantinische Ikonen"
 ♦ 2008, Pölkow, Hans (* 1935) - 2008, Fotoausstellung "Augenblicke"
 ♦ 2008, Naczenski, Hans (* 1925 - † 2007)
    
oder auch
 ♦ Böhme, Gotthard - Aquarelle und Zeichnungen
 ♦ Lorenz, Prof. Dr. Friedrich (* 1925 - † 2012) - Schnitzerei
 ♦ Schmiedel, Wieland (* 1942) - Bildhauer


Hier finden Sie uns:

GALERIE
logo
18273 GÜSTROW  -  BESSERSTRASSE 1



Öffnungszeiten:

Dienstag: 14.00 - 17.00 Uhr
Sonnabend: 14.00 - 17.00 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung
TELEFON: 03843 – 682360


E-Mail:  vrk.galerie@gmail.com

ANFAHRT: KARTE




Hier finden Sie unsere BANKVERBINDUNG für Ihre freundliche Unterstützung.

DATENSCHUTZ und IMPRESSUM